Webinare zur Erlangung der Grundkenntnisse Asbest nach TRGS 519 Anlage 10


Von:  Bundesverband, GIT, Bodo Schmidt, Dr. Oliver Nicolai / 03.04.2020 / 00:00 / 56 Tag(e)


Grundkenntnisse zu Asbest sind Zugangsvoraussetzung zum neuen Qualifikationsnachweis Q1E nach Anlage 10 der TRGS 519 (ASI Arbeiten). Die theoretischen Grundkenntnisse werden in einer 4-teiligen Webinarreihe vermittelt. Ein Praxisteil muss dann noch in den Betrieben selbst oder in anderen Veranstaltungen ergänzt werden.


Auch wenn derzeit der Praxisnutzen des kleinen Q1E Scheins für die meisten  Maler- und Lackiererbetriebe noch gering ist, ist es grundsätzlich wichtig das Thema vorzubereiten.

Betrachten Sie das Webinar als eine Möglichkeit aktuelles Wissen zum Thema zu erwerben. 

Für Mitarbeiter, die später Asbestbaustellen beaufsichtigen (bei denen emissionsarme Verfahren angewendet werden), sind die Grundkenntnisse Einstiegsvoraussetzung für den Q1E Schein nach TRGS 519. Webinarteilnehmer erhalten eine Teilnahmebestätigung. 

Im April werden noch zwei Webinare durchgeführt:

Dienstag 21.04.2020, 16.00 Uhr

Grundkenntnisse Asbest Teil 1 "Asbesthaltige Produkte erkennen":

Inhalt:

  • Technische Eigenschaften von Asbest

  • Typische Anwendungsbereiche (Brandschutz, Hitzeschutz, Armierung …)

  • Verwendungsformen und Faserfreisetzungspotential (schwach gebunden, festgebunden, Asbestzement, Zuschlagstoff in bauchemischen Produkten wie z.B. Putzen, Spachtelmassen)

  • asbesthaltige Produkte und deren Verwendung (Gewerke spezifische Darstellung)

Anmeldung  auf der Seite der Maler Akademie 

 

Freitag 24.04.2020 13.00 Uhr

Grundkenntnisse Asbest Teil 2 "Gefährdungen bei Tätigkeiten mit Asbest kennen"

  • Gesundheitsgefahren, asbestbedingte Erkrankungen,

  • typische Tätigkeiten und daraus resultierende Exposition (Gewerke spezifische Darstellung)

Anmeldung auf der Seite der Maler Akademie 

 

Die Webinarreihe besteht insgesamt aus vier Teilen. Weitere geplante Themen sind:

 

Teil 3:  Voraussetzungen für Tätigkeiten mit Asbest kennen

Anforderungen an den Betrieb: ggf. Zulassung, sachkundige Personen, fachkundiges Personal, geeignete technische Ausstattung. Vorbereitende Maßnahmen: Arbeitsplan, Gefährdungsbeurteilung und Festlegung der erforderlichen Schutzmaßnahmen. Anforderungen an die Arbeitsverfahren und die Einrichtung der Arbeitsbereiche (Abschottungen,Schleusen, Kennzeichnung). Einsatz persönlicher Schutzausrüstung, tätigkeitsbezogene Unterweisung, Arbeitsmedizinische Vorsorge. 

Teil 4:  Was tun bei Asbestverdacht

Information an den Vorgesetzten / Verantwortlichen. Weitere Arbeiten erst nach Ermittlung und Beurteilung der Gefährdungen sowie der Festlegung der erforderlichen Schutzmaßnahmen durch eine verantwortliche Person durchführen.

 


Alter: 56 Tag(e)
Willkommen beim Maler- und Lackierer-Portal!
×

Diese Webseite verwendet nur technisch erforderliche Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärungOK