Die Verfahrensdokumentation nach GoBD

Kreishandwerkerschaft Gießen

Die "Grundsätze zur ordnungsgemäßen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff" - ein sperriger Titel, der viele formale Anforderungen zusammenfasst, die seit dem 1. Januar 2015 für alle Steuerpflichtigen gelten.

In vielen Veröffentlichungen wird auf die drohende Gefahr einer massiven Schätzung und Verwerfung der Buchhaltung durch das Finanzamt hingewiesen, wenn bei einer Steuerprüfung die Ordnungsmäßigkeit und/oder Nachprüfbarkeit Ihrer Unterlagen nicht erfüllt ist, Sie keine Verfahrensanweisung vorlegen können (wenigstens ansatzweise) oder Ihre Rechnungen ggf. noch in Excel erstellen und verschicken. All dies stimmt, doch nicht alles in den 37 Seiten Erlass ist nur neu.

An diesem Nachmittag geht es nicht um die "Theorie" zur GoBD, sondern wir gehen konkret eine Muster-Verfahrensdokumentation durch, die Sie nur noch auf Ihre betrieblichen Prozesse anpassen müssen.

Die Veranstaltung richtet sich natürlich an Unternehmer, aber natürlich auch an Mitarbeiter aus dem Bereich Buchhaltung, sodass viele Fragen beantwortet werden können.

Ort
KH Gießen

Referentin
Dipl.-Betriebswirtin Isabel Birk, Gewerbespezifischen Informationstransferstelle (GIT)

Anmeldung
erforderlich über KH Gießen, sascha.prochazka@khgiessen.de Tel. 0641 9749031

  • Startdatum
    13.12.2018 - 14:30
  • Enddatum
  • Max. Teilnehmer
    0
  • Anmeldungen
    0

Willkommen beim Maler- und Lackierer-Portal!
×

Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärungOK