Workshop - Unternehmerpflichten im Arbeitsschutz

Seminar in Hannover für Unternehmer*innen des Maler- und Lackiererhandwerks sowie leitende Angestellte, die im Verantwortungsbereich der Arbeitssicherheit tätig sind.

Die Arbeitsschutzvorschriften richten sich vor allem an den Unternehmer. Er ist verantwortlich, Arbeitsstätten, Werkzeuge, Maschinen, Geräte, Anlagen sowie Tätigkeiten mit Gefahrstoffen so einzurichten und zu unterhalten, dass die Beschäftigten gegen Gefahren für Leben und Gesundheit geschützt sind. Dazu verpflichten die staatlichen Arbeitsschutzvorschriften (insbesondere Arbeitsschutzgesetz), die Regeln der Unfallversicherungsträger (Berufsgenossenschaft) und die Gefahrstoffverordnung.

Regeln und Vorschriften gibt es mittlerweile viele! Der betriebliche Arbeitsschutz hat sich durch politisch gewollte Deregulierung stark gewandelt. Viele konkrete technische Vorschriften wurden abgeschafft. Stattdessen muss heute der Unternehmer selbst die Gefährdungen in seinem Betrieb erfassen, beurteilen und geeignete/aktuelle Maßnahmen treffen.

Fazit: Die unternehmerische Gestaltungsfreiheit wird größer, gleichzeitig steigt jedoch das Maß der Verantwortung für den Unternehmer.

  • Startdatum
    06.11.2019 - 10:00
  • Enddatum
    06.11.2019 - 17:30
  • Max. Teilnehmer
    0
  • Anmeldungen
    0

Willkommen beim Maler- und Lackierer-Portal!
×

Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärungOK