Mindestlöhne Maler

Seit Dezember 2003 existieren Mindestlöhne für Maler nach dem Arbeitnehmerentsendegesetz (AEntG). Die aktuell geltenden Branchen-Mindestlöhne Maler 2014-2017 betragen (€/Std):

 

ab01. Mai 201401. Mai 201501. Mai 2016
Mindestlohn 2
"Gelernte Arbeitnehmer (Gesellen)"
  Tarifgebiete West12,5012,8013,10
  Tarifgebiet Berlin12,3012,6012,90
  Tarifgebiete Ost10,5010,9011,30
Mindestlohn 1
"Ungelernte Arbeitnehmer"
  9,9010,0010,10

 

Die Mindestlöhne 2014-17 gelten bis zum 30. April 2017 (8. Verordnung über zwingende Arbeitsbedingungen im Maler- und Lackiererhandwerk vom 14. Juli 2014, BAnz AT 18.07.2014 V1, *rechtsverbindlich nach dem Arbeitnehmerentsendegesetz ab 01.08.2014, Tarifvertrag Mindestlohn in Kraft seit 01.05.2014). 

Die Mindestlöhne Maler gelten nicht für Fahrzeuglackierer, die in stationären Werkstätten arbeiten.

Bei Entsendung auf Baustellen in Tarifbereiche mit einem höheren Mindestlohn ist der dortige Mindestlohn für die Dauer der Entsendung auf diese Baustelle einzuhalten. 

Bei der Einstufung Mindestlohn 1 bzw. Mindestlohn 2 ist zu beachten: 

  • "Gelernte Arbeitnehmer/Gesellen" (Mindestlohn 2) sind insb. Arbeitnehmer, die die für das Maler- und Lackiererhandwerk einschlägigen handwerklichen Tätigkeiten ausführen. 
  • "Ungelernte Arbeitnehmer" (Mindestlohn 1) arbeiten unter Anleitung und Aufsicht (insb. von Gesellen bzw. Vorarbeitern) und führen einfache Hilfstätigkeiten aus. 
  • Für Arbeitnehmer, die über einen Gesellenbrief im Maler- und Lackiererhandwerk (oder einen vergleichbaren Abschluss) verfügen, sind immer "Gelernte Arbeitnehmer (Gesellen)", unabhängig davon welche Tätigkeiten sie ausführen.  

§§  Kurz-Rechts-Info Mindestlöhne  §§

Mindestlöhne gelten kraft Gesetz (Arbeitnehmer- Entsendegesetz - AEntG) auch für ausländische Maler-Betriebe sowie für Leih-/ Zeitarbeits-Firmen, soweit sie Maler verleihen. Mindestlöhne sind eine Lohnuntergrenze. (Höher vereinbarte bzw. zu beanspruchende Löhne werden durch niedrigere Mindestlöhne nicht berührt). Mindestlöhne werden staatlich kontrolliert. Bei Unterschreitung droht den betreffenden in- und ausländischen Betrieben Sanktionen (Bussgelder, Ausschluss von öffentlichen Aufträgen, Nachforderung von Sozialversicherungsbeiträgen). 

Mit den Mindestlöhnen soll dem zunehmenden Lohndumping im Maler- und Lackiererhandwerk entgegengewirkt werden. Nähere Informationen zu den aktuellen Mindestlöhnen können den Downloads entnommen werden, frühere Rechtsverordnungen finden Sie im Mindestlohn-Archiv rhssentertainment.com.

Nach oben

Nach oben

Willkommen beim Maler- und Lackierer-Portal!
×